Starkes Nachbeben erschüttert Haiti

Veröffentlicht auf von Amanda McHaley

es ist tatsächlich furchtbar was diese Menschen ertragen müssen. Nicht genug, dass sie noch unter dem Schock des Bebens vor einer Woche stehen, jetzt erschütterte ein ein weiteres starkes Nachbeben Haiti.

Es grenzt nahezu an ein Wunder, dass tatsächlich immer noch Lebende aus den Trümmern gezogen werden. Geschunden und dreckig, vielleicht sogar verletzt ... aber lebend. Ich kann es mir noch nicht einmal in Ansätzen vorstellen, was diese Menschen mitgemacht haben. Es berührt mich auf jedenfall zutiefst.

Die Spendenbereitschaft ist Medienberichten zu Folge riesengroß. Aber nicht alles ist mit Geld aufwiegbar. Sicherlich muss auch ganz viel psychologische Aufbauarbeit geleistet werden. 98% der Bevölkerung ist unter 18 Jahre und jetzt schwerst traumatisiert. Es galt schon immer als eines der ärmsten Länder der Welt... Jetzt ist es das ohne Zweifel...

Armes Haiti!!

Veröffentlicht in Lebenslagen

Kommentiere diesen Post

Viola Mayer 04/03/2010 17:59


Das war echt furchtbar mit dem Erdbeben und dann auch noch das Nachbeben, aber die Lage hat sich ja jetzt zum Glück wieder beruhigt.


Zelina 03/31/2010 04:17


von dieser katastrophe spricht auch keiner mehr. die armen menchen an die denkt keiner mehr.


Amanda McHaley 03/31/2010 15:55



Da hast du Recht! Nichts ist so alt wie die News von gestern.... Mich würde mal interessieren, wie es den Menschen jetzt geht, ob der Wiederaufbau voran geht usw. Aber leider ist das nicht
sensationell genug um berichtet zu werden.



Franziska 03/19/2010 15:55


Ich hoffe, dort ist endlich Ruhe eingekehrt.. Schon wahnsinn, was die Leute dort durchmachen mussten...


Corinna 03/05/2010 23:14


Ich bin heute noch erschüttert... Eine wirklich unvorstellbare große Katastrophe. Der Wiederaufbau wird sicher noch Jahre dauern!


Marcel Reistel 03/01/2010 18:05


So eine riesige Katastrophe... Mein Mitgefühl geht den Opfern und meine Bewunderung den zahlreichen Helfern!