Hier ist dein Schild, das Original

Veröffentlicht auf von Amanda McHaley

Doofe Leute sollten Schilder tragen müssen, auf denen "ich bin doof"

steht. Auf diese Weise würde man sich nicht auf sie verlassen, oder?

Du würdest sie nix fragen. Es wäre wie "Tschuldigung, ich... äh,

vergiss es. Hab das Schild nicht gesehen."

 

Das ist wie bevor ich mit meiner Frau mitten im Umzug war. Unser Haus

war voll mit Kartons, und der Umzugslaster stand in der Einfahrt. Mein

Nachbar kommt rüber und fragt "Hey, du ziehst um?" - "Nö. Wir packen

nur ein oder zweimal die Woche unsere Klamotten ein, um zu sehen, wie

viele Kartons wir brauchen. Hier ist dein Schild."

 

Vor ein paar Monaten war ich mit nem Freund angeln. Wir zogen sein

Boot an Land, ich hob meinen Fang aus dem Boot. Da kommt dieser Idiot

von der Anlegestelle und fragt "Hey, hast du all die Fische gefangen?"

- "Nö. Ich hab sie überredet aufzugeben. Hier ist Dein Schild."

 

Ich hab eine dieser Tier-Dokus im Fernsehen gesehen. Da war ein Typ,

der nen Haifisch-Biss-sicheren Anzug erfunden hat. Und es gibt nur

einen Weg, sowas zu testen. "OK, Jimmy, du hast den Anzug an, sieht

gut aus...sie wollen, dass du in dieses Becken mit Haifischen

springst, und du erzählst uns hinterher, ob es weh tut, wenn sie dich

beißen." - "OK, aber halte mein Schild fest! Ich will's nicht

verlieren."

 

Als ich das letzte Mal nen Plattfuß hatte, fuhr ich zu ner Tankstelle.

Der Wärter kommt raus, wirft nen Blick auf meine Karre und fragt

"Reifen platt?" Ich konnte nicht widerstehen. Ich sagte "Nö. Ich fuhr

so rum, als die anderen drei sich plötzlich aufpumpten. Hier ist dein

Schild."

 

Wir versuchten letztes Jahr, unser Auto zu verkaufen. Ein Typ kam

rüber zum Haus und fuhr die Karre ne dreiviertel Stunde. Wir kommen

zurück zu Haus, er steigt aus, bückt sich, greift an den Auspuff und

sagt "scheiße, ist das heiß!" Siehst du? Hätte er sein Schild

getragen, hätte ich ihn abhalten können.

 

Ich hab gelernt, nen Sattelschlepper zu fahren. Ich verschätzte mich

bei der Höhe einer Brücke, verkeilte den LKW und konnte ihn nicht

wieder los kriegen, egal was ich auch versuchte. Über Funk hab ich

Hilfe angefordert. Dann kam ein Polizist und fing an, einen Bericht zu

schreiben. Er stellte die üblichen Fragen... ok... kein Problem. Ich

war mir schon sicher, dass er kein Schild bräuchte... bis er fragte

"also... ihr LKW hat sich verkeilt?" Ich konnte mir nicht helfen! Ich

sah ihn an, blickte zurück zum Sattelschlepper, dann zurück zu ihm und

sagte "Nein, ich liefere eine Brücke. Hier ist dein Schild."

 

Ich musste den einen Abend lange arbeiten, als ein Kollege reinschaute

und sagte "Du bist immer noch hier?" Ich antwortete "Nö. Ich bin vor

10 Minuten abgehauen. Hier ist dein Schild."

 

Neulich war ich mit dem Fahrrad unterwegs. Intelligenterweise telefonierte

ich dabei, fuhr freihändig und wollte den Gang wechseln. Ich rutsche mit

dem Fahrrad weg und blieb mit der Hand in der Leitplanke hängen. Ich lag

dann da so lustig auf der Straße 'rum mit nem stylischen Blutfleck neben

mir auf dem Boden. Ich wollte grad aufstehen, als ein älterer Mann neben

mir hielt: "Sind sie hingefallen?" Trotz Schmerzen konnte ich es mir

einfach nicht verkneifen: "Nein, ich liege hier um mich zu sonnen!"

Verdammt, warum hast du dein Schild nicht dabei?


Ein Text der 1a dazu passt :)  

 

Zeugenaussage vor Gericht:

 

F: ist der Anwalt, A: ein Arzt

 

F: Erinnern Sie sich an den Zeitpunkt der Autopsie?

A: Die Autopsie begann gegen 8:30 Uhr.

F: Mr. Denningten war zu diesem Zeitpunkt tot?

A: Nein, er sass auf dem Tisch und wunderte sich, warum ich ihn autopsiere.

 

  (das hat der Herr Anwalt noch taktvoll überhört ... aber ....)

 

F: Doktor, bevor Sie mit der Autopsie anfingen, haben Sie da den Puls gemessen?

A: Nein.

F: Haben Sie den Blutdruck gemessen?

A: Nein.

F: Haben Sie die Atmung geprüft?

A: Nein.

F: Ist es also möglich, dass der Patient noch am Leben war, als Sie ihn autopsierten?

A: Nein.

F: Wie können Sie so sicher sein, Doktor?

A: Weil sein Gehirn in einem Glas auf meinem Tisch stand.

F: Hätte der Patient trotzdem noch am Leben sein konnen?

A: Ja, es ist möglich, dass er noch am Leben war und irgendwo als Anwalt praktizierte.

 

(...diese Antwort hat dem Arzt 3.000 Dollar Strafe wegen Ehrenbeleidigung eingebracht.

Er hat sie wortlos, aber mit Genugtuung bezahlt ....

                           und spätestens hier hätte das Schild überreicht werden müssen..)

 

Veröffentlicht in Lebenslagen

Kommentiere diesen Post

free sms 11/05/2009 22:50


hey klasse artikel.. :) Weiter so..

mfg alex


Chris 10/22/2009 11:46


Wann geht es weiter? Oder geht es gar nicht mehr weiter?


Sabrina 07/25/2009 08:45

So ist das eben :P (Fällt fast vom Stuhl vor Lachen!), LG, Sabrina

Amanda McHaley 07/25/2009 15:06


Ja, wem ist das nicht schon passiert?!