Hier stehe ich...

Veröffentlicht auf von Amanda McHaley

und kann nicht anders... 

Schon länger beschäftige ich mich mit dem Gedanken zu bloggen. Früher als Jugendliche habe ich lange Zeit Tagebuch geführt, mit Freunden und Verwandten Briefe geschrieben, Geschichten und Gedichte verfasst und meinen Gedanken freien Lauf gelassen.

Irgendwann zwischen Schule und Erwachsenwerden ging dieser Teil von mir verloren. Oft habe ich mir vorgenommen wieder mit dem Schreiben zu beginnen, doch irgendwie habe ich es dann doch nicht getan. Die Kinder, der Mann, der Haushalt, die Arbeit, es gibt so vieles was immer wichtiger war. Aber nun bin ich wie es so schön heisst "Alleinerziehend". 2 von meinen 3 Kindern sind erwachsen. Es ist an der Zeit; jetzt  möchte ich diesem Teil von mir, der solange "tot" war wieder Leben einhauchen.

Jeder Mensch hat eine Geschichte zu erzählen. Vor einiger Zeit  hörte ich durch Zufall von einer Umfrage die  im Radio durchgeführt wurde, bei der Menschen auf der Straße gefragt wurden, über was sie schreiben würden, wenn sie ein Buch verfassen sollten. 90% der Befragten antworteten "Mein Leben". Jedes Leben ist einzigartig und ist es wert erzählt zu werden.

Auch ich möchte Geschichten erzählen, auch meine Geschichte erzählen, meine Gedanken und Hoffnungen teilen. Und vielleicht kann ich das Eine oder Andere aufarbeiten und verstehen, was mir passiert ist und warum.

Vielleicht, lieber Leser, folgst du mir durch meine Gedankenwelt und hinterläßt mir deine Kommentare "food for thought" wie die Amerikaner sagen.. Ich würde mich sehr freuen...!

Veröffentlicht in Gedanken

Kommentiere diesen Post